Deine Ansprechperson bei Schwierigkeiten rund um Hundeverhalten. Susanne Gemperli
Deine Ansprechperson bei Schwierigkeiten rund um Hundeverhalten. Susanne Gemperli

Ein Hund braucht im Menschen einen Freund, der ihm hilft in unserer Gesellschaft zurechtzukommen

Ich bin Susanne Gemperli, Hundeverhaltensberaterin ATN zertifiziert. 

Bei ATN habe ich Psychologie Hund mit Schwerpunkt auf Verhaltensberatung studiert und mich danach stetig weitergebildet. Lese hier mehr zu meinem Werdegang und meinen Beweggründen:

 

 

Ich habe mein ganzes Leben an der Seite von Hunden verbracht und dabei Höhen und Tiefen durchlebt. Im Laufe der Jahre durfte ich viele Ausbildungsmethoden kennen lernen, doch ich hatte stets das Gefühl, dass irgend etwas nicht stimmig ist. 

Als wir letztendlich den ersten eigenen Hund von meinem Mann und mir einschläfern lassen mussten, weil er einen Jugendlichen gebissen hatte, war das für mich ein sehr einschneidendes Erlebnis. Ich begann über alle möglichen Kanäle nach Erklärungen zu suchen. Ich wollte unbedingt verstehen was passiert war.

Damals hatte ich am allermeisten das Gefühl vermisst, von jemandem verstanden  zu werden. Und das obwohl ich im Hundesportverein doch von vielen Menschen umgeben war, die viel von Hunden verstanden.

Ich machte mir grosse Vorwürfe. Und ich hatte das nagende Gefühl, alles falsch gemacht zu haben. Dies obwohl ich doch soviel Zeit und Training in diesen Hund investiert hatte. 

Die Tatsache, das wir den Zeitpunkt der Euthanasie bestimmen mussten, machte mir zusätzlich sehr zu schaffen und ich fragte mich ständig: "wer gibt Dir das Recht, ein Leben einfach auszulöschen?" 

Mit einem weiteren Hund durfte es auf keinem Fall mehr soweit kommen!

 

Nach langer Zeit der Suche bin ich dann letztendlich auf ATN und deren Ausbildungsangebot für Hundefachleute gestossen.

Kein Wunder, dass ich mich für die Ausbildung zum Hundeverhaltensberater entschieden habe.  

Mit dieser Ausbildung bei ATN bin ich, - wie man so schön sagt - angekommen. Sie hat mir die Augen geöffnet, was damals alles bei uns schief gelaufen war.  Und ich schicke heute noch oft ein "Bitte verzeih uns" in den Hundehimmel.

 

Heute ist gewaltfreie Erziehung über positive Verstärkung, gepaart mit dem ganzheitlichen Ansatz bei Verhaltensproblemen das, was ich mit Freude, Herz und Leidenschaft in die Welt hinaustragen möchte. Weil es sich einfach richtig anfühlt.  

Als Verhaltensberaterin ist es meine Aufgabe, für Menschen da zu sein, die mit ihren Hunden in irgend einem Bereich an ihre persönlichen Grenzen stossen. Diese Menschen im Umgang mit Ihren Hunden anzuleiten um eine nachhaltige Verhaltensveränderung zu erreichen, ist meine Berufung. 

Den Hund dort abzuholen, wo er noch alles richtig machen kann und dabei vollumfänglich auf seine(n) Menschen einzugehen, ist meine Leidenschaft.


Mein erklärtes Ziel ist es, aus anstrengenden Mensch-Hundebeziehungen  harmonische, positiv geprägte Partnerschaften zu formen.

Oder anders gesagt, Mensch und Hund in Einklang zu bringen.

+41 77 480 65 23


Mein jetziger Hund und ich - ein starkes Team

Darf ich mich vorstellen ? Mein Name ist Larry.

Und Die, die da rechts ins Bild hineinfällt, das ist mein Frauchen: Susanne Gemperli.

Frauchen sagt, wir wären ein Dream-Team!

Ich finde das auch. Denn Frauchen weiss ganz genau, was uns  Hunden in schwierigen Situationen wichtig ist. Sie sagt dazu "über funktionale Verstärker arbeiten".

Überhaupt arbeitet sie mit positiver Verstärkung. Das ist so richtig Klasse für uns Hunde!

Von Bestrafung und Schreckreizen hält sie nicht viel. Sie sagt:" im Moment mag es als Lösung für ein Problem erscheinen.Aber langfristig gesehen schafft man sich in den allermeisten Fällen sogar noch weitere Probleme."

 

Frauchen kann auch so richtig gut zuhören! Obwohl bei uns Hunden müsste man ja sagen: "gut zusehen". Wir Hunde kommunizieren ja über die Körpersprache. Frauchen sagt, sie "liest" uns. Sie hat mich und andere Hunde stundenlang beobachtet. Und sie hat viele Seminare besucht und bei ATN studiert, um uns Hunde und ihre Menschen besser zu verstehen.

Sie hilft nun Menschen und ihren Hunden, einander zu verstehen, sich gegenseitig zu respektieren und in Zukunft so richtig gut zusammen zu arbeiten.

 

In Ihrer Freizeit ist Frauchen so oft es geht mit mir draussen unterwegs. Ein Mal pro Woche geht sie ohne mich in die Gymnastik. Sie sagt, das ist wichtig, damit sie fit bleibt. Und damit sie auch mal einfach "nichts" denken muss.

Sie verbringt auch gerne viel Zeit mit Herrchen und ihren gemeinsamen Freunden oder mit Ihren erwachsenen Söhnen und deren Partnerinnen. Das finde ich auch immer toll. Dann sind wir eine grosse Familie, wie früher, als beide Jungs noch zuhause wohnten.

Oft höre ich, wie Frauchen Mittags oder Abends Hörbücher zu Hunde- oder Menschenthemen hört. Abends  schaut sie mit Herrchen zusammen gerne am TV einen spannenden Krimi.

 


Frauchens Werdegang Einblenden

Als Mitglied des Berufsverbandes VDTT bin ich zu stetiger Weiterbildung verpflichtet

 

Sämtliche Ausbidlungsnachweise findest Du hier.